Hessenliga in Waldeck -WVC auf Platz 2

ulli wvc

Beim zweiten Wettkampf der 1. und 2. Hessenliga in Waldeck räumte das WVC Team den zweiten Platz ab. Jan Eike Kistner stürmte vorweg und gewann die Tages-Einzelwertung. Marcel Glaser platzierte sich mit gewohnter Schnelligkeit unter den Top 10! Thomas Sämann blieb dicht dran und auch Triathlon- Neueinsteiger Mathias Musick konnte sich gut platzieren. Ulli Barthelmes sicherte als fünfter Mann nach hinten ab. Der Erste-Hessenliga-Kader ist auf Rekonsilidierungs Kurs und kann nun 2013 in der ersten Hessenliga endlich auch als Team wieder vorne Mitmischen.

Das Damenteam der WVC hatte in der 2. Hessenliga den 4. Platz in Reichweite. Leider verpasste es Triathlon-Neuling Katrin Pesch eine Zeitstrafe in der Penalty-Box abzusitzen und wurde nach einer großartigen Rennleistung leider disqualifiziert -Triathlon kann ganz schön verwirrend sein. Trotzdem machten Helena Herbert, Katrin Pesch und Erika Guiterez ein enorm starkes Rennen und zeigten, dass sie das Zeug dazu haben, in den verbleibenden zwei Rennen der 2. Hessenliga eine vordere Platzierung einzusacken.

Ergebnisse gibt es in Kürze hier

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

.

Drei WVC Ligateams in Griesheim

 

Letztes Wochenende wurden die Rennen der 1. bis 5. Hessenliga beim Griesheimer Shorttrack Traithlon ausgetragen. Dieser war aber gar kein Triathlon, sondern wurde aufgrund der kalten Witterung und der anhaltenden Regenfälle in den Tagen davor als Duathlon ausgetragen, da das Wasser nicht für den Wettkampf freigegeben werden konnte. Die endgültige Entscheidung hierzu fiel erst am Samstag Morgen. Alle Starter erlebten dennoch einen gut improvisierten Duathlon-Wettkampf. Es ist nicht falsch zu behaupten, dass die daraus resultierende Spontanität für eine untypisch lockere Stimmung im Teilnehmerfeld sorgte.


Am Start für die WVC waren das 1. und 4. Hessenliga Herren-Team der Triathlon WVC Kassel. Und was viel grandioser war: Es war erstmalig ein WVC-Frauenteam für die WVC mit am Start. Violeta Müller und Katrin Pesch, die ihren ersten Ausdauer-Mehrkampf überhaupt bestritt, konnten sich sogar im ersten Tabellendrittel der 2.Hessenliga Damen platzieren. Birgit Schmerer brachte das Rennen mit nach Hause. In der 1. Hessenliga der Herren landete Marcel Glaser auf dem 3. Platz, gefolgt von Thomas Sämann auf Platz 12, Mathias Musick auf Platz 25 und Olaf Lämmer auf Platz 47. Busfahrer Nicholas Kehe fuhr hinterher und passte auf, dass niemand einen Platten bekommt. Er landete auf Platz 49, was im Wettkampf der fünften Männer einen Podiumsplatz bedeutete.


In der 4. Hessenliga spielten die Herren kompakt. In einem Zeitfenster von 100 Sekunden kamen Lukas Fischer (bestplatzierter Busfahrer), Malte Thielbörger, Tobias Koch und Ralf Rößler dicht an dicht ins Ziel und belegten die Plätze 34, 36, 39 und 44.
Somit landete Team WVC HTL1 auf dem 5. Tabellenrang, Team WVC HTL2 auf Tabellenrang 10 und Team WVC HTL4 auf Rang 11. Die Abstiegssorgen aus dem Vorjahr in der 1.Hessenliga sind passé. Das Frauenteam hat erstmalig einen stabilen Kader ambitionierter Triathletinnen und in der 4. Hessenliga steht erneut ein extrem homogenes Team, das sich gegenseitig zu neuen, persönlichen Bestleitungen motiviert. Party on!

Ergebnisse gibts hier

.

Zwangstapering Mai 2013

Land unter! Es regnet seit tagen durch. Wegen steigender Pegelstände und zunehmender Strömung sowie Erkältungsgarantie mit 2 Wochen Gewährleistung sagen wir die Freiwasser Premiere für heute Abend, Montag den 27. Mai ab. Seht es als Gelegenheit, ausgeruht an den Start des Ligaauftakts in Griesheim zu gehen. Wir sehen uns morgen im Hallenbad Süd. Cheerio! .

Fritzlar 2013 -Kistner Vizemeister auf Sprintdistanz

Jan Eike Kistner 2. Platz Hessische Triathlon Meisterschaft

 

Jan-Eike Kistner und Daniel Gebert starteten für die WVC Kassel bei den hessischen Meisterschaften im Sprintdistanztriathlon. Bei überraschend sonnigem Wetter lieferten sie sich von Beginn an ein spannendes Rennen mit Florian Brosch vom TV Bad Orb. Nachdem Kistner beim Schwimmen zunächst einen großzügigen Vorsprung herausarbeiten konnte, verließen alle drei Athleten die zweite Wechselzone dicht auf dicht. Brosch trug letzten Endes den Sieg im Schlusssprint gegen Kistner davon, nachdem sich Gebert auf der zweiten Laufrunde zurückfallen lassen musste. 

Ralf Schmerer, Gholan Hamraz, und Johannes Knauf starteten in der offenen Wertung und lieferten gute Rennleistungen ab. WVC-Heldin des Tages war Erika Guiterez, die bei den Frauen in der offenen Wertung auf Platz 3 landete und das auf ihrem ersten Triathlon überhaupt. Melanie Fliedner kam gleich auf mit ihr vom Rad, musste aber auf der Laufstrecke Geflieder lassen (hihihi voll das Wortspiel) aber sie trug in der AK30 einen fulminanten zweiten Platz davon und gewann eine Dose Getränkepulver. Ergebnisse gibt es hier. Die ganze Geschichte seht ihr unten in der Galerie:

 

  • 10aFritzlar2013
  • 11aFritzlar2013
  • 12aFritzlar2013
  • 13aFritzlar2013
  • 14aFritzlar2013
  • 15aFritzlar2013
  • 16aFritzlar2013
  • 17aFritzlar2013
  • 18aFritzlar2013
  • 19aFritzlar2013
  • 1aFritzlar2013
  • 20aFritzlar2013
  • 21aFritzlar2013
  • 22aFritzlar2013
  • 23aFritzlar2013
  • 24aFritzlar2013
  • 25aFritzlar2013
  • 26aFritzlar2013
  • 27aFritzlar2013
  • 28aFritzlar2013
  • 29aFritzlar2013
  • 2aFritzlar2013
  • 30aFritzlar2013
  • 31aFritzlar2013
  • 32aFritzlar2013
  • 33aFritzlar2013
  • 34aFritzlar2013
  • 35aFritzlar2013
  • 36aFritzlar2013
  • 37aFritzlar2013
  • 38aFritzlar2013
  • 39aFritzlar2013
  • 3aFritzlar2013
  • 40aFritzlar2013
  • 41aFritzlar2013
  • 42aFritzlar2013
  • 43aFritzlar2013
  • 44aFritzlar2013
  • 45aFritzlar2013
  • 4aFritzlar2013
  • 6aFritzlar2013
  • 7aFritzlar2013
  • 8aFritzlar2013
  • 9aFritzlar2013

.

Stadtbad Mitte geschlossen -Was nu?

Stadtbad Mitte für immer geschlossen

 

Letzten Freitag war es soweit: das altehrwürdige Stadtbad Mitte hat für immer dicht gemacht. Das Monument des Arbeitersports aus vergilbten Fliesen und Chlor wird immer in uns weiterleben. Es sei denn, unsere Lebern schaffen es alles abzubauen, was wir da getrunken haben, wenn der KSV nebenan mal wieder mit 40 Leuten 5*600m Delphin schwamm und der Wasserpegel 1,50 unterm Überlauf hing. Wer hier Schwimmen gelernt hat, kann überall überleben.

Aber wie retten wir nun unser Bisschen Schwimmform ins neue Auebad, das ja erst Mitte Juli öffnet?!

  • Ab Freitag den 24.5. Haben wir stets um 17:30 eine Ausweichzeit im Freibad Wilhelmshöhe (Eintritt gemeinsam um 17:15h).
  • Ab Montag den 27.5. gibts jede Woche um 20Uhr Freiwasserschwimmen in der Regattastrecke. Mit Bootsbegleitung durch Coach Hannes (Treffen um 19:45h am WVC Bootssteg).
  • Die Schwimmzeit im Hallenbad Süd bleibt bis zur Eröffnung des Auebads erhalten.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass sich die Eisheiligen schnell verkrümeln. 

 

.

Altstadt Duathlon Oberursel 2013

Traditionell ruft am 1. Mai der Duathlon in Oberursel über die Distanzen 10km Laufen, 36km Radfahren, 5km Laufen. Hier wurden auch die Titel der Hessischen Meisterschaft über die Duathlon-Kurzdistanz vergeben. Diesem Ruf folgten Thomas Sämann und Ralf Schmerer um einen guten Saisonauftakt hinzulegen.

Das Feld war mit vielen ambitionierten Sportlern gespickt und so ging direkt nach dem Startschuss auf dem Marktplatz die Post ab. Aber vor allem die schwere Radstrecke machte Allen sehr zu schaffen. Die Runde musste fünfmal absolviert werden. Zuerst ging es einen 3km langen Anstieg hinauf, bevor es auf der Wendepunktstrecke zurück nach Oberursel ging. Dort warteten Kopfsteinpflaster und enge Gassen auf die Athleten.

Trotz dieser schweren Strecke lieferten die beiden WVC-Jungs gute Leistungen ab. Thomas sicherte sich in 2:04:52 (37:45-1:07:07-17:58) einen guten 9. Gesamtplatz und konnte in der Altersklasse mit Platz 3 das Podium sichern. Ralf beendete das Rennen in 2:20:00 (43:00-1:15:00-20:30), womit er selbst sehr zufrieden war, da er wieder einmal auf dem Rad mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. Leider wurde er nach dem Rennen disqualifiziert, da er bei einem Überholvorgang die Mittellinie überfahren hatte. Dennoch war es ein schöner Tag und die zwei waren bestimmt nicht zum letzten Mal in Oberursel!

 

  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7

.

Duathlon in Großenenglis 2013

 

Es war mal wieder so weit, die große Engelise stand vor der Tür. Olaf Lämmer, Ralf Schmerer, Jürgen Müller und Leonie Schmidt gingen hin, Nicholas fuhr den Bus. Es war ein bisschen fröstelig, das muss man schon sagen. Die Strecke machte wie immer riesen Spaß: Kurz übers Feld düsen, ruckizucki aufs Rad, zweimal im Kreis nochmal übers Feld und dann ein Würstchen essen.

Der Trend zur Topbesetzung setzte sich auch dieses Jahr fort. Die ersten 20 Finisher beendeten das 2,5/16/2,5-Km-Rennen in unter 50 Minuten. Von den tapferen WVClern war leider keiner darunter. Ralf plagte seine Fahrradkette, Olaf hatte Hunger, Leonies Fahrrad war zu groß und Nicholas war ja nur der Busfahrer. Man weiß nicht, was mit Jürgen war, den sahen wir nur kurz. Er sagte aber, er hätte es ganz gut gefunden. Die Ergebnislisten gibt es morgen hier

Fotos aus Große Engelise

  • SAM_2899-1
  • SAM_2900-2
  • SAM_2902-3
  • SAM_2907-8
  • SAM_2912-6
  • SAM_2913-6
  • SAM_2921-7
  • colgateSAM_2900-2

.

Ist das heiß hier draußen oder sind wir das?!

Die Sonne steht im Zenit und brutzelt auf die Dächer der Straßenbahnen. Schweißperlen rinnen über leidende Gesichter "Kann ich hier mal durch". Laue Lüftchen wehen durch Bürozimmerfenster -zu wenig. Viel zu wenig! Ihr wollt draußen sein und den Fahrtwind im Gesicht spüren, Kette geben und über die Hügel fliegen! -Ok um 18:15Uhr gehts los. 

Lukas führt euch raus aufs Land und wohlbehütet wieder zurück in traute Gefilde. Helm auf, los gehts! Geht raus! Erlebt was! Bis nachher.

.

Ihr seid spitze! Weiter so!

IMG 1430 s

Chapeau! 16 WVC Typinnen und Typen, das hätten wir uns bei der Erstellung des Trainingsprogramms für diesen Sommer nicht zu träumen gewagt. Toll, dass sich auch so viele Einsteiger gezeigt haben, die teilweise zum ersten Mal auf einem Rennrad saßen. Unser Leihrrad machte eine ausgezeichnete Figur und ließ sich mit Leichtigkeit die Hügel hinauf jagen.

Natürlich sind bei so bunten Gruppen die Leistungsunterschiede recht groß und es lässt sich nicht verhindern, dass ein paar schnelle Jungs und Mädels konditionell unterfordert sind, wenn in der Gruppe zusammengefahren werden soll. Letzteres lässt sich diesen Samstag aber gekonnt vermeiden:

KOPPELTRAINING!

Jeden Samstag um 11 Uhr treffen wir uns zum absolut besten Wettkampfvorbereitungstraining der Welt. Das Trainingsprogramm selbst dauert in etwa 90 Minuten. Jeder kann sich hier nach Belieben die Kante geben. Natürlich könnt ihr euch auch untereinander battlen, wie ihr lustig seid. Trotzdem bleibt die Gruppe beisammen, denn die Runde, die mehrmals absolviert wird, ist kurz und wir treffen uns in den Erholungspausen stets wieder.

Nach verrichteter Arbeit gibt's ein wechselndes Erholungsprogramm auf unserem Vereinsgelände -meistens heißt das Grillen oder auf unserem Bootssteg mit einer kalten Cola in der Hand den Bauch bräunen und die Füße ins Wasser baumeln lassen. Ihr werdet sehen, es wird großartig! 

.

Thomas Sämann bloggt

Thomas Sämann

Der Sämann hat beim Volkslauf in Kaufungen die 10,4 Kilometer Strecke in 37:52 weggeballert. Dies katapultierte ihn auf Platz 2. "Ein guter Trainingstag." sagte das durchgeknallte Talent zu seiner Leistung. Nachdem ihm seine trainingslagerfeuergetauften Beine jüngst im Wettkampf den Begriff Regeneration und seine Notwendigkeit ins Gedächtnis zurückriefen, scheint der Mann, der keine Erschöpfung kennt wieder auf Hochtouren zu sein. 

Wenn ihr mehr lesen wollt von Kilometerschrubben jenseits des Irrsins, Hartgas-Lifestyle und wie euer Training wäre, wenn euch keine Trainingseinheit der Welt tangieren würde, dann schaut mal rein bei thomassaemann.wordpress.com !

.

Bilstein Marathon 2013 Jan Eike Kistner mit gutem zweiten Platz auf 21 Kilometer

Beim Bilstein Marathon legte Jan Eike Kistner auf der Halbmarathondistanz einen famosen zweiten Platz hin. Es ging meist bergauf und über Stock und Stein. Nachdem Jan Eike gestern schon beim Kaufunger Volkslauf über 5,4 Kilometer siegte, wollte er heute nochmal einen etwas flotteren Trainingslauf hinlegen. Schön, dass die Strecke dabei auch noch auf dem Treppchen endete.

Vom Topstarter im 1. Hessenliga Team von Triahlon WVC Kassel ist dieses Jahr wohl nicht nur im Laufsport einiges zu erwarten. Im September geht es nach Las Vegas, wo sich Jan Eike für die Weltmeisterschaft im Ironman 70.3 qualifiziert hat.

P.S. Außer dem Halbmarathon kann in Bielstein auch über die Marathon- und Ultradistanz (53 Kilometer) gestartet werden. Sehr zu empfehlen für Freunde des Trailrunnings.

Ergebnisse und Infos findet ihr hier.

.

1e Ronde Van Casselfornia- Rennrad Spektakel am Sonntag

Große Rennradausfahrt bei Triathlon WVC Kassel -Jeden Sonntag um 11Uhr

 

Allright ok, am Sonntag um 11 geht die schönste Zeit des Jahres los: Der Nicht-Winter. Wir treffen uns in großer Runde am Auestadion und radeln gemeinsam durch die Sonne.

Wir gehen alle mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen an den Start, Einsteiger sind dabei, Winterfaule aber auch Semiprofis und Trainingslagerverwöhnte. Damit jeder auf seine Kosten kommt, splitten wir nach der ersten Stunde und einem gemeinsamen Käffchen die Gruppen auf, damit niemand unter- oder überfordert zu Hause ankommen muss. Vergesst eure Multitools, Luftpumpen und Ersatzschläuche nicht. Schaut lieber heute Abend als morgen Früh, ob noch alles rund läuft falls euer Rennradl über den Winter eingemottet war. 

Wenn ihr mitmachen wollt aber kein Rennrad habt, sagt Nicholas bescheid, wir organisieren euch einen passenden Drahtesel. Keine Angst haben, dass ihr bremst! Wir haben alle mal klein angefangen. 

 

.

Sommertrainingsplan ab 14.April -Frühling, baby!

Heute hat sich das Thermometer seit langem mal wieder über die 8°C Marke gehievt.  Ein paar tapfere Recken namens Olaf, Ralf, Ben, Johannes, Tobias und Nicholas machten sich auf um zu prüfen, wie sich dabei Rennradfahren lässt und schlängelten sich richtung Süden die Fulda entlang. Soviel sei gesagt, es ließ sich gut aushalten. Ein bisschen Thermoshirt und Hose, Arm- und Beinlinge vielleicht noch eine Windweste und eine mitteldicke Mütze unterm Helm, das war genug.

Die kommende Woche soll etwas regnerisch sein aber für den nächsten Sonntag steht laut einigen Wetterberichten schon Sonne mit noch milderen Temperaturen in Aussicht. Somit wird ab nächstem Sonntag unser Sommertrainingsplan auszurufen. 

Konkret bedeutet dies, dass das Mittwochslauftraining um ein Tempotrainingsangebot ergänzt wird. Donnerstagabend steht eine gemütliche, einsteigerfreundliche Radausfahrt auf dem Plan, Samstagvormittags eine Koppeltrainingseinheit und Sonntagvormittags eine lange Radausfahrt.

Details findet ihr im Trainingsplan

.

Triathlon WVC Relaunch 2013!

Die WVC Homepage ist ab sofort wieder online. Die Seite wird in den nächsten Wochen weiter überarbeitet und von Tag zu Tag in neuerem Glanz erstrahlen.

Bei technischen Problemen und Anregungen, schickt bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Party on!

relaunch1

.

WVC Kassel e.V.

  • Auedamm 23
    34121 Kassel

Kontakt

Geschäftsstelle

Mo+Do: 15h-18h

Follow Us

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.